Atropa belladonna

Tollkirsche (Familie der Solanaceae = Nachtschattengewächse), kommt in Europa, Kleinasien und Nordafrika vor. Verwendet wird die frische, blühende Pflanze ohne Wurzelstock. Die Tollkirsche ist sehr giftig aufgrund ihres hohen Alkaloidgehaltes.

Arzneimittelbild - Leitsymptome:

Äußerste Heftigkeit aller Erscheinungen, Überempfindlichkeit gegenüber Sinnesreizen (Licht,

Geräusche, Berührung), unruhiger Schlaf, Angstzustände; erweiterte Pupillen und starrer Blick; heftiges Herzklopfen, sichtbarer Pulsschlag.

Trockene Konjunktivitis mit starker Rötung in Verbindung mit fieberhaften Erkrankungen.

Besserung bei Ruhe. Verschlimmerung bei Bewegung, Berührung, Licht, Lärm.

Wirkungsrichtung:

  • Augen
  • zentrales und peripheres Nervensystem
  • arterielles Gefäßsystem

Arzneimittel:
Keratisal®

 

Zurück zur Übersicht der Wirkstoffe