Podophyllum peltatum

Fußblatt, Maiapfel (Familie der Berberidaceae)
Das Fußblatt ist im östlichen Nordamerika heimisch. Verwendet wird der Wurzelstock mit Wurzeln, der nach der Reife der Früchte geerntet wird. Podophyllum wird von den Eingeborenen Nordamerikas als Abführ- und Wurmmittel verwendet. Wichtig ist hierfür der Inhaltsstoff Podophyllin, der als Cholagogum und Emetikum wirkt und auch als Mittel gegen Gallensteinleiden Einsatz findet.
 

Arzneimittelbild - Leitsymptome:

Sog. Hydrantenstühle (akute Gastroenteritis), Erbrechen von Magensaft und Galle, Gefühl von Elendigkeit und Leere im Bauch. Durchfälle in der Nacht, gelb oder grün, schleimig und übelriechend und unverdaut. Schlaf unruhig. Entzündungen des Duodenums, der Leber und Gallenwege sowie des Dünndarms, Hepatopathien auch mit Ikterus, Verschlimmerung morgens sowie nach dem Essen und Trinken. Besserung abends und nach lokaler Wärmeanwendung.
 

Wirkungsrichtung:

  • Magen-Darm-Trakt
  • Leber
     

Arzneimittel:
Dysenteral®

 

Zurück zur Übersicht der Wirkstoffe